CH-Altstätten. 19.09.2017. Eine Störung des Gehörs kann sich durch äußere und innere Einflüsse entwickeln. Sie kann ganz plötzlich eintreten oder etabliert sich zunehmend zu einem dauerhaften Problem. Beide Ohren oder ein Ohr? Das Hören ist eine elementare

Sinneswahrnehmung. Sie zu verlieren, können sich Menschen mit optimaler Hörfähigkeit mitunter gar nicht vorstellen.
 
Deshalb betonte Erich Kühnis von der Kühnis Hörwelt auf der vergangenen wiga 2017: “Desto früher, desto besser den Fachmann fragen, sich umfänglich beraten lassen und einmal mehr nachhaken, wenn es Unsicherheiten gibt.“
 
Funktionen und Variationen der aktuellen Hörgeräte sind so vielfältig, dass die Fachleute der Kühnis Hörwelt den Kunden unterstützt, das für ihn individuelle Geräte zu finden.
 
Eugen Mayer, Hörgeräte-Akustik-Meister, Pädakustiker und Leiter der Hörwelt in Altstätten unterstreicht: „Wir berücksichtigen neben den persönlichen Höranforderungen natürlich die finanziellen Möglichkeiten und die ganz individuellen Hörvorlieben unserer Kunden.“
 
Kühnis Hörwelt finden Sie in Appenzell, Gossau, Heerbrugg, Sargans und in Altstätten. Bild: Kleine Teile – Grosse Wirkung. Livia Brühlisauer, Eugen Mayer und Erich Kühnis von der Kühnis Höwelt. Foto: DD Agentur.
 
www.goo.gl/1sKE8e
 
Kühnis Hörwelt Altstätten
Breite 21
9450 Altstätten
Tel:  071 755 01 01
Fax: 071 755 01 02
altstaetten@kuehnis-hoerwelt.ch