D-Mannheim. 04.08.2017. Lt. Wikipedia: „Ein Wirkstoff aus der Gruppe der Phenylpyrazole. Es ist ein Kontaktgift mit schneller und lang anhaltender Wirkung gegen Ektoparasiten wie Flöhe, Haarlinge, Läuse, Zecken, Raubmilben, Herbstgrasmilben und Räudemilben.“
 
Auch Bio-Eier –

Millionen aus Legebetrieben in den Niederlanden, Belgien und nun auch Deutschland enthalten bedenkliche Rückstände des Insektizids Fipronil.
 
„Rund drei Millionen davon wurden nach Deutschland geliefert. Mittlerweile sind belastete Chargen in mindestens elf deutschen Bundesländern aufgetaucht.“, schreibt die ZEIT am 3.8.2017.
 
ALDI teilt heute mit, das als Vorsichtsmaßnahme in Deutschland alle Eier aus dem Verkauf genommen geworden sind
 
„Rewe und Penny wiederum entfernten alle Eier aus den Niederlanden aus den Regalen, Lidl wiederum die unter Verdacht stehenden Chargen.“
 
http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2017-08/fipronil-gift-eier-verbraucherschutz-bioeier-rueckruf-landwirtschaft
 
 

Merken