D-Prittriching/Monzingen. 02.11.2017. Wen sein Weg durch das Nahetal mit den Nebenflüssen Glan und Alsenz führt, der wird sich nicht nur durch den romantischen Landschaftszauber verführen lassen, denn der Weinliebhaber freut sich bei seinen Genusstouren über eines der

abwechslungsreichsten Weinbaugebiete in Deutschland.
 
Das relativ milde Klima und eine einzigartige erdgeschichtlich bedingte Bodenvielfalt schaffen hier ideale Voraussetzungen für das Rebenwachstum und die unterschiedlichsten Weinstile.
 
Die besten Renommierlagen des Weinguts Weber bei Monzingen geben dem Weinkenner mitunter Anlass ehrfürchtig inne zu halten. Die Weine aus der Lage Frühlingsplätzchen haben einen Nimbus, den sich andere Weinlagen erst erarbeiten müssen.
 
Hier gedeihen Riesling, Grau- und Weißburgunder sowie Spätburgunder in einer Premiumlage, die das Terroir sinnlich fassbar und in der Flasche deutlich schmeckbar ausgeprägt erscheinen lässt.
 
Udo Weber, gelernter Weinbautechniker, zaubert Weine von individueller Ausdruckskraft ins Glas, deren Güte und Qualität nachhaltig in Erinnerung bleiben. Zu Parzellen in der berühmten Steillage kommen jene aus dem Halenberg mit gutem Potential für Gutsrieslinge von ausnehmend feiner Struktur.
Insgesamt bewirtschaftet das Familienunternehmen 13 Hektar Rebfläche, deren Pflege man sich mit viel Ehrgeiz und Leidenschaft widmet. Kai-Uwe Mensching: „Herausragende Weine wachsen nur in außergewöhnlichen Lagen, die dem engagierten Winzer viel Zuwendung abverlangen.“
So verpasst der bekannte Wein-Experte für seine Kunden keine Gelegenheit, die neuen Weine des Gutes kennenzulernen. Da ist der Weber Dornfelder QbA trocken, Monzinger Frühlingsplätzchen Spätburgunder QbA trocken, Portugiese QbA feinherb, Riesling Spätlese trocken bis hin zum Cuvée N° 1574 Weißburgunder / Chardonnay bA brut.
 
Der Riesling Eiswein süß www.goo.gl/ZnonkG ist ein exzellenter Ausnahmewein.
 
Winzers.de Öffnungszeiten sind werktags von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr und zu erreichen unter +49 8206 9030599.