CH-Wollerau/D-München. Vertreter der APOKAS International AG werden vom 9. bis 11. März 2016 an dem „Sicherheitsgipfel der deutschen Wirtschaft“ des BVSW und PROTECTOR in München teilnehmen.
Wie die Pressestellung aus dem Schweizer Headquarter verlauten liess, nutze das

Unternehmen den Austausch mit den Sicherheitsexperten u.a. in Deutschland, um länderübergreifend beraten zu können.
Die Pressestelle liess weiterhin verlauten, dass angesichts des IS Terrorismus, der Flüchtlingswellen in Europa und dem zunehmenden schwierigeren Aufgaben der Sicherheitsverantwortlichen in Unternehmen es darauf ankomme, wirtschaftliche und politische Strukturen zu schützen, um u.a. demokratische Staatsformen nicht ad absurdum führen zu lassen. Politische Lage-Analysen und deren Auswirkungen in den Krisengebieten in der Welt gehörten genauso dazu wie Big-Data. www.apokas-international.com/de/