A-Wildschönau. 08.10.18. Die Auszeichnung Krautinger des Jahres 2018 geht an die Familie Schellhorn vom Edhof in Oberau!

Die Wildschönauer feiern ihre berühmte Rübenschnaps, den Krautinger, in der Krautingerwoche. Den Höhepunkt bildet immer der Museumskirchtag im Bergbauernmuseum z`Bach mit der Prämierung des Krautingers des Jahres.

Es war wieder eine denkbar knappe Entscheidung. Ulrich Zeni von der Landwirtwirtschaftskammer hob hervor, dass man hier nicht mehr gut von schlecht unterscheidet, sondern nur noch gut von gut, denn die Qualität der teilnehmenden Krautingerbauern ist hervorragend.

Wie jedes Jahr wurde die Bekanntgabe des Siegerkrautingers beim Museumskirchtag mit Spannung erwartet. Das Bergbauernmuseum z`Bach war brechend voll und bietet mit dem Kirchtag auch den entsprechend festlichen Rahmen für diesen Anlass. Vorab traf sich die Jury im Hotel Wastlhof und verkostete die eingereichten Krautinger. In der Jury vertreten Landeshauptmann Stv. Josef Geisler, Präsident des Tiroler Fußballverbandes Josef Geisler, Thomas Osl von der Berglandmilch, Dr. Jakob Kruckenhauser und Dr. Swantje Knöfel-Lerch aus Oberau, Wirtin Katja Weißbacher aus Auffach, Klaus Kittinger aus Oberau, Martin Hirner von der WK Kufstein und Schnapsbrenner Siegfried Kistl.

Waltraud Schellhorn vom Edhof setzte sich schlussendlich gegen eine sehr harte Konkurrenz durch.

Der Kirchtag wurde wieder traditionell mit Handwerks- und Bauernmarkt begangen. Nicht fehlen durften Brodakrapfen, Schmalznudeln und natürlich der Krautinger. Für die musikalische Umrahmung sorgten die „BMK Auffach“, die „Sistranser Musig“ und „Mia und Sie“. Somit geht eine sehr erfolgreiche Krautingerwoche mit den Herbstkulturtagen zu Ende.

Foto: Copyright Tourismusverband Wildschönau. BU: Krautingerbrenner des Jahres – Familie Schellhorn vom Edhof