D-Pfaffenhofen a.d. Ilm. 12.10.18. Das Hopfenland Hallertau, die größte Hopfenregion der Welt, gehört zu den wildreichen Gebieten Bayerns. Gerade im Herbst, zur Zeit der Ernte und der Jagd, ist frisches Wild aus heimischen Revieren besonders gefragt. Das aromatische, dunkle Fleisch von wild lebenden Tieren gehört zu den besonderen Spezialitäten der regionalen Küche. Im Rahmen der „Hallertauer Wildwochen 2018“ wird dem Wild daher ein eigenes kulinarisches Programm gewidmet. Ausgewählte Gaststätten und Restaurants in der Region nehmen an den Kulinarikwochen teil und servieren Wildspezialitäten vom Feinsten.

Organisiert werden die Aktionswochen von den Kreisstellen des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands (BHG) mit Unterstützung des Hopfenland Hallertau Tourismus e.V.

An den „Hallertauer Wildwochen“, die von Mitte Oktober bis Ende November 2018 dauern, beteiligen sich 19 Gaststätten und Restaurants aus der Hallertau sowie die direkt vermarktenden Jäger. Ob Rehrücken, Hirschragout, Wildschweingulasch oder Hirschburger – sowohl kulinarische „Wild-Klassiker“ als auch neue Kreationen sind auf der Speisekarte zu finden.

Die teilnehmenden Gastronomie-Betriebe im Überblick:

Im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm:
Hotel Moosburger Hof, Brauereigasthof Müllerbräu und Insel No. 1 in Pfaffenhofen
Gasthaus Söltl in Reichertshofen/Hög;
Gasthof Fröhlich und Hotel-Gasthof Häußler in Langenbruck;
Wirtshaus zum Wilden Hirsch und Nepomuk Stub’n in Wolnzach;
Gasthof Metzgerbräu in Hohenwart;
Gasthof zum Maurerwirt in Langwaid;
Gasthof Schrätzenstaller in Hettenshausen;
Klosterschenke in Scheyern;
Landgasthof Rockermeier in Unterpindhart;

Im Landkreis Kelheim
Gasthof Eisvogel in Bad Gögging;
Espert-Klause in Mainburg;
Gasthaus Paulus in Neustadt a.d. Donau/Marching;
Gasthaus Randlkofer in Volkenschwand-Leibersdorf;

Im Landkreis Freising und Landshut
Gasthaus Spitzer in Osterwaal;
Gasthaus Betz in Ergolding-Oberglaim.

Der Startschuss für die diesjährigen „Hallertauer Wildwochen“ fällt am Freitag den 19.10.2018 mit zwei Veranstaltungen, bei denen das Thema „Wild“ mit allen Sinnen erlebbar wird! Um 15:00 Uhr startet eine geführte Waldwanderung im Schindelhauser Forst bei Pfaffenhofen a. d. Ilm. Erfahrene Jäger begleiten Sie auf eine Erkundungstour durch den Wald und erleben mit Ihnen die heimische Tier- und Pflanzenwelt hautnah. Die Führung ist kostenlos und dauert ca. 90 Minuten. Der Treffpunkt ist beim Waldeingang Schindelhauser Forst. Interessierte werden gebeten, sich bis Mittwoch, 17. Oktober unter info@kus-pfaffenhofen.de oder 08441-40074-56 anzumelden.

Um 18:30 Uhr findet dann im Hotel Moosburger Hof in Pfaffenhofen a.d.Ilm das feierliche Auftaktdinner statt. Die gesamte Bevölkerung ist herzlich, eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen! Den Gast erwartet ein mehrgängiges Wildmenü, welches von den Küchenchefs Sven Tweer vom Moosburger Hof, Toni Wolf vom Hotel & Brauereigasthof Müllerbräu, Stefan Schrätzenstaller vom Gasthof Schrätzenstaller und Christian Reichert vom Gasthof Fröhlich gestaltet wird. Die Bierbegleitung erfolgt durch die Brauerei Müllerbräu, das Programm wird von der Jagdhornbläsergruppe mitgestaltet. Die Teilnahme kostet 48 Euro pro Person, um telefonische Reservierung unter 08441/ 277008-0 wird gebeten.

Wissenswertes zu den „Hallertauer Wildwochen“ mit weiteren Angaben zu allen teilnehmenden Gastronomiebetrieben finden Sie unter www.hopfenland-hallertau.de/kulinarik oder in der Kulinarik- und Veranstaltungsbroschüre „Schmecken & Entdecken im Hopfenland Hallertau 2018“. Die kostenlose Broschüre gibt es bei allen Landratsämtern und Tourist-Informationen in der Hallertau sowie beim Hopfenland Hallertau Tourismus e.V. unter Tel. 08441/4009-284 oder info@hopfenland-hallertau.de. (Foto: LogoCompany)