D-Leipzig. 19.05.2016. Viele Verbraucher denken bei Hacks und Datenpannen zuerst an den gezielten Angriff auf Onlineanbieter und IT-Firmen. Dabei belegen zahlreiche Beispiele, dass es jedes Unternehmen treffen kann – egal aus welcher Branche.

Hacker und Datendiebe haben es nicht immer nur auf Kundendaten abgesehen, sondern oft auch auf Finanzdaten, Strategiepapiere, Patente und Konstruktionspläne, aber auch auf das Preismanagement oder Personaldaten. Und manchmal auch einfach nur darauf, möglichst großen Schaden anzurichten.

Die Folgen solcher Angriffe reichen von kleineren PR-Krisen über Insolvenzen bis hin zu lebensgefährlichen Systemstörungen und können dabei nicht nur …

Den kompletten Artikel finden Sie hier: http://bit.ly/1XmHPTb