D-Mainz. 09.11.18. Die Suche nach Nähe im Netz endet für Candy an den Grenzen der Realität. Im preisgekrönten Theaterstück Der Hungrige isst schließlich sich selbst wird die digitale Liebeskommunikation vom heimlichen Sehnsuchtsort zum wahnhaften Albtraum und Candy muss erkennen: Es gibt keine richtige Liebe im Digitalen. Die Autorin Leonie Höckbert ist die Trägerin des Literaturförderpreises der Landeshauptstadt Mainz des Jahres 2017. Die Lesung ist zugleich die Auftaktveranstaltung zum Bundesweiten Vorlesetag in Mainz, der jährlich ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen setzt. http://kunsthalle-mainz.de/

Mi 14/11
19 Uhr

Eintritt frei

Bildunterschrift
Letzte Ausstellungswoche Virtual Insanity – Talks on Immersion und Lesung
Copyright