Industriecharme – ökologisch und nachhaltig

Januar 12, 2015

 

 

 

(Denkendorf, 12.01.2015) “Ökologisch” und “nachhaltig” sind nicht unbedingt Begriffe, die man direkt mit Industrie

 

 

 

(Denkendorf, 12.01.2015) “Ökologisch” und “nachhaltig” sind nicht unbedingt Begriffe, die man direkt mit Industrie

und Beton assoziieren würde, sondern vielleicht sogar eher als Gegensätze dazu einstuft.

Das junge Unternehmen Green Line Bodensysteme www.greenlinefloor.de zeigt, dass diese scheinbaren Gegensätze vereinbar sind und bringt sie bei der Veredelung von Beton- und Industrieböden zusammen.

Ein nach GLF Technology veredelter Beton besitzt eine lange Lebensdauer und spart dabei Kosten. Durch die glatte Oberfläche ist eine Ersparnis von bis zu 30% der Reinigungskosten im Vergleich zu einem herkömmlichen Industrieböden auf Betonbasis möglich.

Auch den hohen Ansprüchen eines in Industrie- und Logistikunternehmen benötigten Bodens wird die GreenLINE FLOOR 3-Phasen Veredelung gerecht: trittsicher, geräuscharm und abriebfest sind dabei nur einige exemplarische Charakteristika für dieses Bodensystem.

Bei dem Sicherheitsfaktor punktet die rutschfeste und nicht brennbare Bodenveredelung ebenfalls.

Herkömmliche Beschichtungen enthalten Epoxidharz und sind aufgrund der langen Abbinde-Zeiten nur umständlich anzubringen. Das Verfahren nach GLF Technology kann hingegen ohne Stillstand im Betrieb erfolgen, da die Bearbeitung der Oberfläche zeitnah- und staubfrei verläuft und sie bereits kurz nach der Bearbeitung begehbar ist. Wenn nötig sogar während der Bearbeitung.

Durch die mineralische Imprägnierung des GreenLINE FLOORs kann er im Gegensatz zu kunstharzgebundenen Böden umweltgerecht entsorgt werden.

Die Bodenveredelung mit der ökologischen Komponente sorgt für eine geringere Belastung der Umwelt und spart Kosten.

</>


Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.

Article Categories:
Oldschool

Comments are closed.